Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b des Gymnasium Weikersheim sammelten mit ihrem Religionslehrer Markus Veith Lebensmittel vor den fünf Weikersheimer Einkaufsmärkten REWE, Lidl, Aldi, Neukauf und „Nah und gut“. Die gesammelten Waren gingen dann direkt an den Tafelladen in Bad Mergentheim.
Den Kundinnen und Kunden der fünf Märkte wurde von den Schülerinnen und Schülern ein Einkaufszettel mit Mangelartikel des Tafelladens in Bad Mergentheim überreicht. Nach dem Besuch des Einkaufsmarktes gaben die Spenderinnen und Spender die zusätzlich gekauften Lebensmittel und Hygieneartikel bei den wartenden Schülerinnen und Schüler ab.
So kamen Geldspenden von 150,-€ und Waren im Wert von knapp 2000,-€ zusammen, darunter z.B. 102 Liter H-Milch, 80 Pack Zucker, 85 kg Mehl, 152 Pack Nudeln, 29 Pack Butter, 20 Pack Kaffee, 52 Duschbäder und 14 Tuben Zahnpasta.

Die Waren wurden dann zu stark reduzierten Preisen an den darauffolgenden Öffnungstagen des Tafelladens an die ca. 500 Kunden mit Berechtigungsausweis des Tafelladens in Bad Mergentheim verkauft. Diese freuten sich sehr über die große Vielfalt der gespendeten Waren.
Die reichlichen Spenden kommen sicher auch daher, dass für die Spenderinnen und Spender eine direkte Weitergabe an die Bedürftigen durch den Tafelladen sichtbar ist.
Durch diese soziale Aktion wurde bei den Schülerinnen und Schülern sowohl das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, als auch ein Bewusstsein geschaffen, dass auch die einzelne Schülerinnen und der einzelne Schüler etwas für die Bedürftigen tun kann, um die Not in der Welt zu lindern.

plants