Beim diesjährigen Oberstufenturnier nahmen neun beinahe glecihwertige Manschaften teil. Überraschend qualifiziert hatte sich dabei der Sieger des Mittelstufenturniers, die Klasse 9c. Zusammen mit den Lehrern und den mitfavorisierten 13ern spielten sie in einer Gruppe. Leider hatte die Mannschaft der Lehrer verschiedene Ausfälle wegen Verletzung und Angst vor Blamage zu verzeichnen. Somit war das Ziel 'Titelgewinn' schon vor Beginn arg gefährdet. Aus Gründen der Personalnot entschieden sich die Lehrer, ihren Schwerpunkt auf die Abwehr zu legen. Dies funktionierte sehr gut und so wurde die Vorrunde ohne Gegentor überstanden. Unglücklicherweise konnten in der Zwischenrunde die mit zahlreichen aktiven Spielern besetzten 13er eine kleine Unaufmerksamkeit der Abwehr ausnützen und gewannen etwas glücklich das ausgeglichene Spiel mit 1:0. Auch scheiterten in diesem Spiel die vielen offensiven Aktionen der Lehrer am glänzend aufgelegten Torwart der 13er. Das zweite Zwischenrundenspiel wurde durch einen fulminanten Schuss des 'lehrer-internen' Torschützenkönigs, Herr Konietzka, zugunsten der Lehrer entschieden. Da die 13er auch das zweite Zwischenrundenspiel gewannen, reichte es für die Lehrer nur zum Spiel um den dritten Platz. Durch eine Handverletzung des Torwarts begünstigt, gelang den Schülern der Klasse 13 einen kleinen Vorsprung herauszuspielen. Danach konnten die Lehrer das Spiel trotz personeller Engpässe offen gestalten, es gelang aber nicht, noch einmal heranzukommen. So mussten sich die Lehrer mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. In einem spannenden Endspiel gelang dann den 12ern ein überraschender Sieg gegen die Favoriten aus Klassenstufe 13.

plants