Anfang Februar fand am Gymnasium Weikersheim das große Mittelstufenturnier statt. In der neuen Halle standen sich 9 Jungenmannschaften der Klasse 7-10 gegenüber. Die Klasse 7d hatte sich dabei als Sieger des Unterstufenturnieres für die Mittelstufe qualifiziert. Und tatsächlich konnten Sie in ihrer Gruppe die eigentlichen Favoriten aus der 10ten Klasse besiegen. Dies führte zu einem Novum: Keine 10er Mannschaft konnte sich für die Zwischenrunde qualifizieren: Hier zeigte sich die altersmässige Überlegenheit der 9er und so gewann die 9a vor der 9c.

Das Mittelstufen-Frauenturnier fand das erste Mal mit 6 Mannschaften statt. Neben den Siegerinnen der Unterstufe standen auch die Lehrerinnen als Gegnerinnen fest. Deren technische Fähigkeiten mussten die 9b und die 8b in der Vorrunde spüren und wurden 6:0 bzw. 3:0 besiegt. Im Halbfinale stand das Spiel lange Zeit auf Messers Schneide und die 9b stellten mit ihrer Mauertaktik die offensiven Lehrerinnen immer wieder vor neue Probleme. Überraschend konnte kurz vor Ende die 9c einen Konter im Tor unterbringen und gelangten somit genauso ins Finale wie die Favoritinnen aus der 10b. Dort gelangte der 9c mit einem Gewaltschuss von Sophie die überraschende Führung. Doch durch eine tolle Kombination der 10b gelangte kurz darauf der Ausgleich. Taktisch gut geschult, wurde in den letzten Minuten nicht mehr zuviel riskiert und so endete das Endspiel leistungsgerecht 1:1. Ein 'Elfmeter'schießen musste also entscheiden. Wie bei den Profis waren die Nerven manchmal zu schwach bzw. die Torfrauen Sophie und Julie zu stark. So entschied ein einziges Tor von Sophie über den Turniersieg für den FC a205 der 9c.

 

plants