Für alle Musicalfans unseres Gymnasiums hieß es am Dienstag, den 17.04.2012 wieder: ab in den Bus und auf nach Stuttgart! Diesmal sahen wir uns „Rebecca – Das Musical“ an. Die Geschichte spielt in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Monte Carlo. Dort lernt ein schüchternes Mädchen den englischen Adeligen Maxim de Winter kennen. Die beiden heiraten überraschend schon nach wenigen Tagen und ziehen auf Maxim de Winters Anwesen Manderley an der Küste Cornwalls. Die Haushälterin Mrs. Danvers und die Angestellten halten die neue Mrs. De Winter allerdings für wenig geeignet und wünschen sich Rebecca, Maxims erste, vor einem Jahr ums Leben gekommene, Frau zurück. Vor allem Mrs. Danvers macht es der neuen Frau ihres Herrn nicht leicht.
Der erste Teil des Stücks ist vor allem von der Liebesgeschichte zwischen Maxim de Winter und seiner neuen Gattin geprägt. Doch im weiteren Verlauf entwickelt sich die Geschichte zu einem spannenden Krimi.
Die Inszenierung wird durch verschiedene Show-Elemente wie echtes Feuer und fantastische Kulissen abgerundet. Obwohl wir eine Dienstagsvorstellung besuchten, konnten wir das Stück in einer erstklassigen Besetzung sehen. Vor allem Pia Douwes als Mrs. Danvers, die das Lied „Rebecca“ sang, hat uns alle beeindruckt. Auch Thomas Borchert als Maxim de Winter und Lucy Scherer als ICH, haben uns gefallen. Doch ohne das Ensemble und das Orchester wäre der Musical Besuch nur halb so schön gewesen.
Die Rückfahrt war sehr amüsant, denn wir hörten die CD zum Musical mit allen tollen Liedern und sangen auch leidenschaftlich mit. Der Besuch von „Rebecca – Das Musical“ wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

Hannah Schammann und Stephanie Wickel

plants