Das 3. Floorball- Turnier, der sogenannte Hopf-Cup fand 2016 mit 11 Mannschaften ab der 11ten Klassenstufe statt. Ergänzt wurde es duch zwei Gruppen Ehemaliger und der Mannschaft der Lehrer. Das Turnier wurde in zwei Gruppen ausgetragen.

Floorball ist ein sehr schneller Sport, deshalb rechneten sich die Lehrer im Vorfeld wenig Chancen aus. Und so begann das erste Spiel schon mit einem Rückschlag der Lehrer gegen die Klasse 11: nach 2 Minuten 1:0. Aber die Mannschaft um den Hockeylehrer M. Hopf konnte den Rückschlag verdauen und gelangte durch einen überragenden Sololauf ihres Leaders rasch zum Ausgleich. Danach entdeckten die Lehrer auch das spielerische Element und gingen durch eine gelungene Ballstaffette sogar durch K. Filsinger in Führung. Danach gelang es durch knallharte Defensivarbeit den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Das zweite Duell stand gegen eine 12er Mannschaft an.Es gelang rasch durch M. Krapp und J. Grab eine 2:0 Führung herauszuspielen. Da die Kräfte langsam nachließen entstanden in der Lehrerabwehr doch Lücken, die die Schüler glücklich zum 2:2 abschließen konnten.

Ein Glücksschuss von J. Grab (der dadurch Torschützenkönig der Lehrer wurde) genügte im dritten Spiel, um die stetig anlaufenden Schüler 1:0 zu besiegen.

Im letzten Spiel der Gruppenphase ging es gegen eine Mannschaft der Ehemaligen, die bis dahin alle Spiele souverän gewonnen hatten. Es war wirklich eine kämpferische Großtat, das 0:0 über die Zeit zu retten. Somit waren die Lehrer mit zwei Spiegen und zwei Unentschieden unbesiegt durch die Gruppenphase gekommen. Im abschließenden Spiel der Gruppenphase zwischen den Ehemaligen und den 12er, ging es indirekt für die Lehrer sogar um Platz 1 oder 2 in der Gruppe. Leider gewannen die Ehemaligen und kamen selbst in das Finale. Für die Lehrer blieb das Spiel um Platz 3.

Dies endete nach einer hervorragender Laufleistung der Lehrer 0:0 gegen die favorisierten 11er. Das Unentschieden war dabei noch sehr glücklich für die Schüler, da das Spiel sich zwar oft in der Hälfte der Lehrer abspielte, aber die Lehrer durch Konter immer gefährlich blieben wie durch einen Angriff über A. Müller und D.Spirk oder den Pfostentreffer von M.Veith nach scharfer Hereingabe von M.Krapp. So musste ein Penalty- Schießen den Sieger bestimmen. Die Schüler legten 1:0 vor, was weder M. Hopf, noch A. Müller, J. Grab und M.Veith ausgleichen konnten. So endete das Penalty- Schießen trotz auch hier eines Pfostentreffers durch M.Veith 1:0 für die Schüler.

Das Turnier gewann eine Gruppe der 11er, die jedes Spiel souverän, mit mindestens 2 Toren unterschied gewannen. Wir freuen uns auf den Hopf- Cup 2017.

plants