Unterricht an der Basis

Wie kann einem Schüler der 8.Klasse ein praxisnaher Einblick in Kommunalpolitik, den er im Gemeinschaftskundeunterricht im Rahmen des Themas 2 „Demokratie in der Gemeinde“ erhalten soll, gewährt werden? Ganz einfach: Indem der Bürgermeister selbst zu und mit den Schülern spricht. So geschehen am 25.01. im Gymnasium Weikersheim. Auf Initiative und Einladung des Gemeinschaftskundelehrers Herr Zorn referierte Klaus Kornberger über die Aufgaben seines Amtes, Organisation und Arbeit der Stadtverwaltung sowie über die Profilierung seiner Stadt.

In dem anspruchsvollen fast einstündigen Vortrag erläuterte er anhand aktueller Beispiele die zentralen Aufgaben der Stadtverwaltung und berichtete aus dem Alltag eines Bürgermeisters. Im Anschluss bewies Klaus Kornberger Bürger- und Jugendnähe, indem er sich den Fragen der Schüler und Lehrer stellte. Diese berührten sowohl das Amt im Allgemeinen als auch konkret die Schule bzw. das Schulgebäude betreffende Bereiche, sowie den Privatmann Kornberger selbst.

Auch wenn nicht alle Fragen erschöpfend beantwortet werden konnten, fand der Erfolg zweier Amtszeiten, eine dritte wird angestrebt, sein Echo im tosenden Applaus der Schüler am Ende der Veranstaltung.

 

plants