Jedes Jahr hat unser Gymnasium Gäste aus fremden Ländern, welche für mehrere Wochen, aber auch Monate, in Gastfamilien leben und gemeinsam mit ihren Gastgeschwistern den Unterricht besuchen. Die meisten von ihnen kommen aus Südamerika, z.B. aus Peru, Chile oder Argentinien. Angekommen in Deutschland werden immer wieder Vergleiche zu ihren Heimatländern gezogen und die Unterschiede in den Kulturen und Gewohnheiten können oft klar definiert werde. Das Klima und das Essen sind dabei die am Häufigsten diskutierten Themen. Hierzu ein Artikel, der kürzlich in der Tauberzeitung erschienen ist.

plants